Ankommertreff

Nach vier Jahren der ehrenamtlichen Arbeit als ein Ankommertreffpunkt möchte man meinen es sind mittlerweile alle Fragen mindestens schon einmal gestellt worden. Wir können nur sagen nein dem ist nicht so, natürlich erklären wir oft die Post, unterstützen bei der Arbeits- und Wohnungssuche und und und. Helfen mittlerweile allerdings auch schon bei Hausaufgaben, Berichtsheften und organisieren Nachhilfe. Wir waren schon Trauzeugen, Taufpaten und fiebern zurzeit den ersten Gesellenprüfungen entgegen. Auch haben wir schon Abschied nehmen müssen, sei es endgültig von uns genommen oder „nur“ durch Grenzen getrennt. Und jeden Tag auf ein Neues wird man vor neue Aufgaben gestellt die unsere Arbeit nie langweilig werden lässt.

Hilfe zur Selbsthilfe. Wir sind glücklich, Herrn Yohannes bei uns zu haben. Seit 2017 alphabetisiert er nun ehrenamtlich an drei Tagen in der Woche Menschen, die aufgrund fehlender Möglichkeiten in ihrer Heimat keine Schule besucht haben bzw. eine andere Schriftsprache gelernt haben. Der Kurs ist kostenlos und findet in einer Kleingruppe statt, so kann jeder individuell nach seinem derzeitigen Leistungsstand gefördert werden.

Geleitet wird die Kreativ- und Bastelgruppe ehrenamtlich von Feyza Özkan und Jennifer Klotz.

Während der Schulzeit wird jeden Dienstag von 16.30 – 18.00 Uhr gewerkelt und gebastelt. Der Spaß und das Klönen hat dabei denselben Stellenwert wird wie die fertigen Kunstwerke.

Dank der Förderung im letzten Jahr konnten wir unsere Sprach- und Hausaufgabengruppe ausbauen. Es wurden Materialien zur Lese- und Rechenkompetenzsteigerung angeschafft, die wir im täglichen Umgang mit unseren Kindern einsetzen.

Das Highlight im letzten Jahr waren die Ausflüge die wir mit Jugendlichen unternommen. Dank der Förderung haben wir Ausflüge zum Escape Room, Laser Tag, Kino, Schlittschuhbahn und zum Superfly unternommen.