Dokumentation

Januar 1945

Veröffentlicht am

Der Beamte fragt: „Haben Sie ein Testament gemacht?“ Und wenige Zeit später lebst du nicht mehr. So rein geschäftsmäßig geht man mit Menschenleben um. Ist das noch Kultur? Und so geht es Montag für Montag. Woche für Woche, Monat für Monat, jeden Montag 25 Stück – ja, Stück!! Das ist die Amtssprache für Menschenleben. Ein […]

Tod

14. Januar 1945

Veröffentlicht am

Wie lange ich nun hier warte, ob und wann ich getötet werde, weiß ich nicht. Der Weg von hier bis zum Galgen nach Plötzensee ist nur 10 Minuten Fahrt. Man erfährt es erst kurz vorher, dass man heute, und zwar gleich, „dran“ ist. Alfred Delp SJ

Dokumentation

28. Januar 1944

Veröffentlicht am

Nach einer zweijährigen Pause werden seit dem 26. 1. 1944 wieder Transporte mit Kranken zusammengestellt, wahrscheinlich in die Gaskammer. Es sind: 1. arbeitsunfähige Menschen, 2. Geschlechtskranke, 3. Tuberkulosekranke oder durch Tuberkulose Infizierte, 4. Menschen mit nicht heilenden Wunden oder Tumoren, 5. alle mit jeder Art von Anomalien und Epileptikerinnen, 6. Jüdinnen, 7. ungefähr 40 jüdische […]

Dokumentation

Januar 1945

Veröffentlicht am

Allgemeine Unterernährung. Nur mit großer Mühe gelingt es einem, sich zu bewegen. Niemand ist imstande, normal aufrecht zu gehen. Alle Leute wanken, schleppen die Beine nach. Ganze Familien sterben in wenigen Tagen. Die alte M. ist schnell gestorben; am übernächsten Tag war die Reihe an ihrem Mann, und dann kamen die Kinder, vom Hunger und […]

Letzte Wünsche

Januar 1943

Veröffentlicht am

Mein lieber Rainer! Ja, das war ein Schlag ins Gesicht, dieser Antrag vom Oberst. Aber, Rainer, ich bin so sehr vom Leben überzeugt, ich liebe die Menschen so unendlich, dass ich gar nicht daran glaube, dass es wahr wird. Von dieser Liebe zu den Menschen habe ich auch in meinem Schlusswort gesprochen. Es war mir […]

Allgemein

Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten

Veröffentlicht am

Ich freue mich über das großartige Zeichen, dass wir aus Kamp-Lintfort senden konnten. Ich habe mich gefreut, viele Freunde und Jugendliche zu treffen, die sich engagiert und gewaltlos den Rechten entgegenstellen. Es ist unerträglich, immer hören zu müssen, oh jetzt kommt wohlmöglich die gewaltbereite Antifa und zerlegen unsere schöne Stadt. Ich halte dann immer dagegen […]

Allgemein

Jetzt Fördermitglied werden

Veröffentlicht am

Ihre Fördermitgliedschaft ist entscheidend, damit CEC-Connect e.V. weiter professionell und effektiv jedem Kind und Jugendlichen in Kamp-Lintfort ein Bildungsangebot, das auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist, unterbreiten kann. Wir lassen kein Kind zurück, weder bei der Betreuung der Hausaufaufgaben, noch bei der Unterstützung des Leselernprozesses sowie dem Erschließen des Zahlenraumes. Ebenfalls haben wir uns als […]

Allgemein

Stolpersteine in Kamp-Lintfort

Veröffentlicht am

Am 9.11.2019 haben wir Thea und Rosa mit Ihren Eltern Walter und Elisabeth Else Cahn sowie ihrer Tante Pia Philippine Eichwald gedacht, die 1941 nach Riga depotiert wurden. Neben dem putzen der Stolpersteine wurde eine Rede über die Ereignisse von 1938 und 1941 gehalten. „1988 erinnert sich Edwald Niederholz gegenüber dem Lokalpresse: Am 10.November 1938 […]

Allgemein

Ich bin Antifaschistin

Veröffentlicht am

Lange habe ich überlegt, ob ich mich nicht mehr Antifaschistin nennen darf, weil immer, wenn die „Antifa“ in den Medien genannt wird, es sich um eine schwarzgekleidete, vermummte Gruppe handelt, die Steine werfend und randalierend durch die Stadt rennt. Ich finde auch Gewalt, ob von links oder von rechts oder sonst woher absolut unakzeptabel. Ich […]